Alle Artikel von Miriam Kantus

16. März: Pflanzaktion im Kindergarten

Diese Gartenarbeiten waren wirklich etwas ungewöhnlich…

Statt Blumensamen haben wir eine Baumwollunterhose vergraben, um die Qualität unseres Bodens zu prüfen!

Dieses Experiment ist Teil eines Umweltprojekts des Deutsch-Französischen Gymnasiums.

 

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:

Pflanze eine Unterhose im Kindergarten

In zwei Monaten können wir uns dann das Ergebnis ansehen. Wir sind schon sehr gespannt!

Eine musikalische Weltreise

Wissen Sie, was genau ein Didgeridoo ist? Oder gar eine Isigubhuse? Beides sind Musikinstrumente – eines kommt aus Australien, das andere aus Afrika.

Die Kinder unseres Kindergartens jedenfalls kennen jetzt nicht nur die Namen dieser Instrumente, sondern wissen auch, wie sie klingen und wie sie hergestellt werden.

Am Mittwoch, dem 12. Februar, hatte Herr Etienne Sibille bei uns einen Auftritt mit seinem Programm Découverte des musiques du monde (Afrique et Australie) (zu Deutsch: Eine musikalische Entdeckungsreise durch Afrika und Australien).

Wir durften dabei nicht nur zuhören, zuschauen und die Rhythmen begleiten, sondern auch die meisten der vorgestellten Instrumente ausprobieren und dabei die Abenteuer eines afrikanischen Kindes verfolgen. Es war ein sehr spannendes und klangvolles Erlebnis!

Auch die Kinder der ersten Klasse der Deutsch-Französischen Grundschule, die an diesem Tag zu uns in den Kindergarten gekommen waren, hatten sehr viel Spaß bei dieser fantastischen Vorführung!

Mit Nadel und Faden – unsere Nachwuchsdesigner bei der Arbeit

So kurz vor unserem Karnevalsfest haben die Kinder der Moyenne Section besonders viel zu tun.

Jedes Kind hat nämlich die Gelegenheit mit Nadel und Faden, Stoff und Filz sein eigenes Kostüm zu kreieren.

Indianer, Cowboy oder doch Prinzessin? Manchen von ihnen fiel die Wahl sichtlich schwer. So wurde für den großen Tag eine Vielzahl unterschiedlichster Accessoires hergestellt, die am kommenden Donnerstag bewundert werden können.

Wir bedanken uns herzlich bei Federica für ihre großartige Geduld und ihren Einsatz!