Bald geht es in den CP – und unsere zukünftigen Leseratten freuen sich schon!

Die Kinder der Grande Section sind schon sehr gespannt darauf, was sie im September erwartet. Zum Glück erlaubt es uns die aktuelle Lage, der Grundschule vorab einen kleinen Besuch abzustatten und die Räumlichkeiten und das Personal der Schule kennenzulernen.

Am 29. Juni wurden wir sehr herzlich von den beiden Leiterinnen, Frau Bras-Henkes und Frau Burkhardt, in der schönen Schulbibliothek empfangen, wo die Kinder im Anschluss einen ersten Einblick in das Schulleben bekommen konnten.

Die Kinder haben aufmerksam zugehört und auch viele Fragen zum Unterricht, zu den Pausen, den Hausaufgaben und den unterschiedlichen Aktivitäten gestellt.

Ihr Ziel ist klar: Sie wollen alle unbedingt schreiben, rechnen und natürlich lesen lernen (einige von ihnen haben auch bereits damit begonnen…), um endlich selbst all die Bücher und Geschichten entdecken zu können, die sie so sehr interessieren!

Einen kleinen Vorgeschmack gab es bereits bei unserem Besuch: Die Kinder durften sich verschiedene Bücher anschauen und Frau Bras-Henkes hat ihnen eine spannende Geschichte erzählt. Nochmals vielen Dank für diesen tollen Empfang!

 

Der Sandmann war da! Und es wurde wieder fleißig geschaufelt

Am 18. Juni ging es mit den Arbeiten in unserem Außenbereich weiter.

Nachdem unser neuer Sandkasten und die Bänke geliefert worden waren, brauchten wir noch Sand – sehr viel Sand – um die Sandkästen zu füllen.

Insgesamt wurden mehrere Tonnen Sand gebracht, mit dem wir dank der tatkräftigen Hilfe zahlreicher Eltern unsere zwei Sandkästen befüllen konnten.

Die Kinder haben die Arbeiten interessiert verfolgt und etwas moralische Unterstützung geleistet, die aufgrund der Hitze auch wirklich nötig war. Anschließend hatten sie sehr viel Spaß beim Verteilen des restlichen Sandes.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht und uns unterstützt haben!

Kasperletheater

Am 16. April hat die bekannte Freiburger Puppenbühne bei uns im Haus das Stück Kasper und die gestohlene Kuckucksuhr aufgeführt.

Und von Anfang an war klar, dass wir unbedingt mitmachen und Kasper dabei helfen müssen, die Kuckucksuhr wiederzufinden, die er seiner Großmutter schenken will!

Den Kindern der Maternelle haben die Abenteuer von Kasper und seinem Hund Bello sehr viel Spaß gemacht und sie haben viel gelacht – und dank ihrer Hilfe nahm die Geschichte auch ein gutes Ende.