Kasperletheater

Am 16. April hat die bekannte Freiburger Puppenbühne bei uns im Haus das Stück Kasper und die gestohlene Kuckucksuhr aufgeführt.

Und von Anfang an war klar, dass wir unbedingt mitmachen und Kasper dabei helfen müssen, die Kuckucksuhr wiederzufinden, die er seiner Großmutter schenken will!

Den Kindern der Maternelle haben die Abenteuer von Kasper und seinem Hund Bello sehr viel Spaß gemacht und sie haben viel gelacht – und dank ihrer Hilfe nahm die Geschichte auch ein gutes Ende.

Land in Sicht

An die Schaufeln, fertig, los!

Mehrere Stunden Arbeit waren nötig, um die bestellten acht Kubikmeter Erde im Außenbereich zu verteilen. Zum Glück waren mehrere beherzte und engagierte Eltern angetreten, um uns zu dabei zu helfen!

Das sonnige Wetter hat sein Übriges getan, um die Arbeitsmoral und die Laune zu heben. Und während die Großen fleißig die Schaufeln schwangen, durften die Kleinen die Eier suchen, die der Osterhase im Gras versteckt hatte.

Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung!

Viele kleine grüne Daumen

Am 25. November war im Kindergarten bereits alles für die Ankunft unserer neuen Pflanzen vorbereitet.

Um einen kleinen, etwas kahlen Streifen vor dem Eingang aufzuhübschen haben wir zwei Hibiskusbäumchen gepflanzt.
Die Kinder hatten Gelegenheit, sich die noch etwas zarten, aber widerstandsfähigen Pflanzen genauer anzusehen und haben das Einpflanzen der Bäumchen aufmerksam verfolgt.

Ist ein Baum ein Lebewesen?
Wozu hat er Wurzeln?
Was braucht ein Baum um gut zu gedeihen?

An diesem Vormittag wurden viele spannende Fragen beantwortet und die Großen haben den Kleinen erklärt, was unsere zwei Hibiskusbäumchen jetzt brauchen um gut zu wachsen.

Wenn Ihr das nächste Mal an ihnen vorbeigeht, schaut doch einfach kurz nach, ob es unseren Bäumchen auch an nichts fehlt.

Wir danken Laurent ganz herzlich für diese schöne und interessante Pflanzaktion!

Wir bleiben dran …