Musik- oder Bastelstunde?

Seit einigen Wochen hatten die Kinder der roten Gruppe Gelegenheit, sich regelmäßig zum Basteln von Instrumenten zu treffen und darauf zu spielen.

Dieses Projekt war eine originelle Idee von Federica, der Mama von Maja … gemeinsam Instrumente aus recyceltem Material zu basteln und sie anschließend auszuprobieren, umrahmt von der Geschichte der kleinen Aurore.

Es genügte schon, einen kleinen Ausflug in den Keller des Kindergartens zu machen, und ein wenig hier und dort zu suchen … schon fanden sich Holz, Metall, einige abgesägte Röhren … und daraus ließen sich Panflöten, Xylophone und diverse Schlaginstrumente herstellen.

Anschließend sind wir auf Entdeckungsreise gegangen nach Klängen und Noten. Wir haben Schnüre vibrieren lassen und dabei die Schallwellen sichtbar gemacht. Wir haben Flaschen mit buntem Wasser befüllt und Musik damit gemacht, indem wir sangen

„do-ré-mi, la perdrix … mi-fa-sol, elle s’envole“

Wir freuen uns schon darauf, unsere Aktivitäten im Februar fortzusetzen.

Bis bald, Aurore!

St. Nikolaus in der Krippe

Man hat ihn zwar nicht gesehen, aber offenbar ist der Nikolaus über Nacht gekommen, was man an den Socken der Kinder voller Schokolade, Nüssen und Mandarinen erkennt … er hat sogar eine rot-weiße Mütze am Eingang liegen lassen!

Nach seinem alljährlichen Besuch von St. Nikolaus haben wir uns morgens zum Frühstück getroffen, mit den Eltern und Kindern der Krippe. Es war ein schöner gemeinsamer Augenblick, den wir an einem schön dekorierten Tisch mit vielen Leckereien, Tee und heißer Schokolade genießen konnten – danke an alle, sie sich dafür die Zeit genommen haben!

Ausflug zum Barockorchester – Montag 17. Dezember

Don Quichotte im Konzert!

Die Kinder der moyenne und grande section konnten die Abenteuer von Don Quichotte musikalisch erleben. Eine Erzählerin begleitete sie auf den Spuren des Ritters und führte sie an jedes Stück mit Schwung und Humor heran.

Die Kinder konnten so den Klang der verschiedenen Instrumente erfahren, welche einzeln vorgestellt und erklärt wurden, sowie auch selbst singend und tanzend an der Vorstellung teilnehmen. Das alles geschah in einer wunderbar entspannten Atmosphäre.

Welch eine Überraschung als eine riesige, durchsichtige Folie über unseren Köpfen ausgebreitet wurde um uns den Wind spüren zu lassen! Es war wirklich eine qualitativ hochwertige Vorstellung, die den kleinen Gästen sehr gut gefiel.

Ein großes Dankeschön an den Förderverein, der die Mittel für dieses schöne Projekt bereitgestellt hat.