Offizieller Besuch nach den Ferien

Am Dienstag, den 6. September, ging es für die Kinder des deutsch-französischen Kindergartens nach den Sommerferien wieder zurück in den Kindergarten.

An diesem besonderen Tag hatten wir Besuch von Herrn Olivier Becht, dem beigeordneten Minister für Außenhandel, Standortförderung und französische Staatsangehörige im Ausland, der alle drei deutsch-französischen Einrichtungen in Freiburg besucht hat.

Wir haben Herrn Becht das Konzept unserer Einrichtung vorgestellt, ihn durch unsere Räumlichkeiten geführt und ihm unser Rezeptheft überreicht.

Auch über den Besuch von Herrn Gaël de Maisonneuve (Generalkonsul, französische Botschaft in Stuttgart), Herrn Cyril Blondel (Leiter der Kulturabteilung der französischen Botschaft in Berlin) und Frau Isabelle Picault (stellvertretende Kulturbeauftragte und Vertreterin der Französischen Zentralstelle für das Auslandsschulwesen AEFE an der französischen Botschaft in Berlin) haben wir uns sehr gefreut.

Die Kinder waren von ihrer Begegnung mit einem Minister sehr beeindruckt und für die meisten war es ein sehr fröhlicher Tag… auch wenn ein paar der jüngeren Kinder die eine oder andere Träne vergossen haben, weil es ihnen dann trotzdem schwerfiel, sich nach den langen Sommerferien von ihren Eltern zu trennen.

 

Gustave zu Besuch in der deutsch-französischen Krippe

Der 29. Juni war ein ganz besonderer Tag in der Krippe: Wir hatten Besuch von Frau Emmanuelle Filippi-Hahn, die für uns das Stück „Gustave et l’arc en ciel“ (Gustave und der Regenbogen) aufgeführt hat.

Der kleine Igel Gustave macht sich auf die Suche nach dem Schatz unter dem Regenbogen. Auf seiner Reise lernt er sehr bunte neue Freunde kennen und gemeinsam gelingt es ihnen, dem Wolf zu entkommen.

Den Schatz, den er sucht, findet Gustave nicht… Und doch ist er nach diesem Abenteuer um einiges reicher – denn Freundschaft ist ein noch viel wertvollerer Schatz.

Ganz besonders hat uns die sanfte und zauberhafte Stimmung gefallen, in die wir Dank Frau Filippi-Hahn eintauchen durften. Die schlichte Schönheit der Kulissen, die wohl gewählten Worte und das Spiel der Darstellerin haben wirklich jeden berührt.

Das Stück vermittelt eine Botschaft über Offenheit und Vertrauen, gehüllt in bunten Farben und Poesie. Bravo und vielen Dank für diese bewegende Aufführung!

Ein gelungener 30. Geburtstag!

Am Samstag, den 25. Juni, wurde im Deutsch-Französischen Kindergarten groß gefeiert!

Beim musikalischen Auftakt zeigten die Kinder, was sie das ganze Schuljahr über zusammen mit der Musikschule „Pan-Pan“ gelernt haben und trugen im Anschluss daran die während der Chorstunden mit Corinne Paul eingeübten Lieder vor. Das Ergebnis dieser schönen und langen Zusammenarbeit war wirklich sehr bewegend!

Vor dem Start der verschiedenen Aktivitäten und Spiele haben mehrere Eltern und Schüler der Grundschule die Lieder „Aux Champs Elysées“ und „L’oiseau et l’enfant“ gespielt.

Es war wundervoll nach zwei langen Jahren ohne Kindergartenfest wieder gemeinsam feiern zu können!

Dieses Fest stand im Zeichen des 30-jährigen Jubiläums des Kindergartens und des Vereins école 92, das wir in diesem Jahr feiern… Und alle Anwesenden erhielten ein Stück des köstlichen Geburtstagskuchens, der speziell für uns zu diesem Anlass kreiert und gebacken wurde.

Wir danken ganz herzlich allen, die bei der Organisation dieser schönen Feier mitgeholfen haben.

Wir freuen uns auch schon auf das nächste Event in unserem Jubiläumsjahr: das Bücherfest am 14. Oktober.